Mittelalterliches Ritterspiel und Ritterlager

Das redlich Streben der Handwerker nach Meisterschaft mag jenen hohen Herren kleinlich scheinen, denn was wäre der Nährstand ohne den Wehrstand. Doch auch das Kriegshandwerk, mag es für noch so ehrbar gelten, verlangt eine harte Lehr, und wahre Meister der Ritterschaft könnt ihr hier bestaunen Hoch zu Ross werden Ritter sich hier messen. Spielerisch mag es euch scheinen, wenn sie nach den Ringen stechen und der Sarazen sich wie ein Kreisel dreht unter der Wucht ihres Anreitens. Plötzlich aber steht Ritter gegen Ritter und weithin ist der Lanzen Splittern zu hören, wenn es gilt das Herz der hohen Dame zu erlangen und das Minnepfand wertvoll scheint wie der heilge Gral. Hoch lodern die Feuer und schwarzer, beißender Qualm steigt auf, wenn es endlich heißt der Kreatur den eignen Willen aufzuzwingen und die Rosse durch die Feuerwand zu lenken.

Besonders für große Wiesen und Parks eignet sich dieses Spektakel:

Das Ritterspiel von Kramer, Zunft & Kurtzweyl bindet die Besucher aktiv ins Geschehen mit ein – Markt- und Turniergelände sind nicht getrennt.

Wie im Mittelalter üblich halten sich die Ritter bei ihren Pferden auf und beantworten bereitwillig die Fragen der Kinder.

Kein Ritterturnier mit anonymen Helden zu Pferd, sondern ein kunterbuntes Miteinander mit Rittern zum Anfassen.