Mittelalterlicher Pfingstmarkt Braunschweig

Sa 18.05.2013 - Mo 20.05.2013

Sie sind hier: Mittelaltermarkt - Zunft & Kurtzweyl > Mittelaltermärkte 2017 > Vergangene Veranstaltungen > Mittelalterlicher Pfingstmarkt Braunschweig

Mittelalterlicher Pfingstmarkt zu Braunschweig vom 18. bis 20. Mai 2013 auf dem Burgplatz


Handwerk zum mitmachen, wohlfeiler Handel, Kindervergnügungen, laute sowie leise Musik, Ritterkampf und Gaukelei

Seid gegrüßt und willkommen geheißen, ihr lieben Leute von nah und fern, im Namen des Magistrates, hier auf dem altehrwürdigen Burgplatz zu Braunschweig, der festen Stadt. Denn schon zum achtundzwanzigsten Mal geht hier der mittelalterliche Pfingstmarkt vonstatten, traditionell mit der Kumpanei Kramer Zunft und Kurtzweyl.

Aus allen Teilen der deutschen Lande sind sie herbei gekommen, die Krämer, Hökerer, Handwerksmeister, Garköche, Tavernenwirte, Quacksalber und Orientalen, haben ihre Schranken und Läden aufgetan, sind bereit den wohlfeilen Handel mit euch zu führen, meisterliches Handwerk anschaulich werden zu lassen, jedweden zu verwöhnen mit köstlichen Speisen, sowie feinsten Spezereien aus fernen Landen, und euch zu laben mit kühlem und heißem Trank.

Macht euch nun frohen Mutes auf den Weg, mit wachen Sinnen all das zu erleben, was euch an diesen drei Festtagen erwartet, nämlich vergnügliche Kurzweil und nie da gewesenes Spektakel, getreu dem Motto: „ Spielmannswucht, Possenspiel und Ritterglanz“.

All die nun genannten tragen euch Sorge für Kurzweil und Vergnügen:

Cultus Ferox

Die fünf wackeren Mannen haben sich der Spielmannswucht verschrieben, lassen ihre Sackpfeifen. Schalmeien und Donnertrommeln erklingen, sodass beim Klang der vorzüglichen Musik niemand still stehen bleiben kann.

Lupus

Von früher Jugend an übte er sich in der Kunst der Jonglage, um nunmehr als wahrer Meister, mit seinen geschickten Händen, vielerlei Dinge in die Lüfte wirbeln zu lassen. Manch eine Narretei ist mit dabei, beseht ihn euch, seid so frei.

Fadenreych

Jakob der Puppenspieler ist er genannt, ist den großen und kleinen Kindern zu Braunschweig wohl bekannt. Wollt ihr fantastisches, märchenhaftes Puppenspiel erleben, solltet ihr euch zur rechten Zeit zu seiner Puppenbühne in den Handwerkerhof begeben.

Hartigo

So heißt diese böhmische Ritterschar, in glanzvollen Rüstungen vollführen sie für euch ihre einzigartige Kampfkunst, rahmen sie ein in vergnügliches Possenspiel, und all dies zusammen lässt euch staunen und gibt euch ein Hochgefühl.

Der Marktvogt Leonhard vom Fronschloss

Im Namen des Magistrates repräsentiert er die Obrigkeit auf dem Markt, hütet mit Fleiß die gesetzte Ordnung, sitzt zu Gericht, führt zum Urteil jedwede Missetat, er ist von Weisheit erfüllt, gestreng aber gerecht.

Der Büttel Mollinarius

Er hat Acht und Sorge auf die Spielleute, Gaukler und Vaganten, hütet die gesetzte Ordnung, ist Euer Schutz und Schirm, vertritt die Obrigkeit und ist Euch allen ein väterlicher Freund.

Die Handgewerke zum mitmachen

Viele Handwerksmeister vom Schmied bis zur Filzmeisterin haben besondere Gerätschaften mitgebracht, um die wissbegierigen Kinder im Handwerk zu unterweisen und Hand anlegen zu lassen. Hört den Ruf des Herolds oder folgt den an jeder Werkstatt gehissten Wimpeln.

Der Zeitenlauf des Festes am Samstag, den 25. Mai von 11.00 – 22.00 Uhr

An der Hauptbühne

11.00 Uhr Das Signal, der Tag beginnt

12.30 Uhr Lupus (meisterliche Jonglage)

13.15 Uhr Cultus Ferox (wuchtige Musik)

14.00 Uhr Feierliche Markteröffnung

15.00 Uhr Lupus (meisterliche Jonglage)

16.00 Uhr Cultus Ferox (wuchtige Musik)

17.00 Uhr Lupus (meisterliche Jonglage)

18.00 Uhr Cultus Ferox (wuchtige Musik)

19.00 Uhr Lupus (meisterliche Jonglage)

20.00 Uhr Abendkonzert mit Cultus Ferox

ca. 21.15 Uhr Der feurige Höhepunkt mit Lupus-Feuer

21.45 Uhr Die Pest geht um

22.00 Uhr Der Ruf des Nachtwächters

An den Zelten der Ritterschaft Hartigo am Denkmal

13.00 Uhr Ritterkampf und Possenspiel

15.00 Uhr Ritterkampf und Possenspiel

17.00 Uhr Ritterkampf und Possenspiel

19.00 Uhr Ritterkampf und Possenspiel

Puppentheater Fadenreych im Handwerkerhof

11.30 Uhr +14.30 Uhr + 16.30 Uhr + 18.30 Uhr

Besonderheiten im Dom: 12.00 – 12.30 Uhr 20 Minuten Orgelmusik im Mittagsgebet

am Pfingstsonntag, dem 19. Mai von 11.00 Uhr – 22.00 Uhr

An der Hauptbühne

11.00 Uhr Das Signal, der Tag beginnt

11.15 Uhr Die feierliche Markteröffnung

12.15 Uhr Lupus (meisterliche Jonglage)

13.15 Uhr Cultus Ferox ( wuchtige Musik)

14.15 Uhr Kinderritterturnier    

15.15 Uhr Lupus (meisterliche Jonglage)

16.15 Uhr Cultus Ferox ( wuchtige Musik)

17.15 Uhr Lupus (meisterliche Jonglage)

18.15 Uhr Cultus Ferox ( wuchtige Musik)

19.15 Uhr Lupus (meisterliche Jonglage)

20.15 Uhr Abendkonzert mit Cultus Ferox

ca. 21.30 Uhr Feuriger Höhepunkt mit Lupusfeuer

21.45 Uhr Die Pest geht um

22.00 Uhr Der Ruf des Nachtwächters

An den Zelten der Ritterschaft Hartigo am Denkmal

12.30 Uhr Ritterkampf und Possenspiel

15.30 Uhr Ritterkampf und Possenspiel

17.30 Uhr Ritterkampf und Possenspiel

19.30 Uhr Ritterkampf und Possenspiel

Puppentheater Fadenreych im Handwerkerhof

12.00 Uhr +15.00 Uhr + 17.00 Uhr + 19.00 Uhr

Besonderheiten im Dom: 10.00 Uhr Gottesdienst bis 11.00 Uhr

am Pfingstmontag, dem 20. Mai von 11.00 Uhr – 19.00 Uhr

An der Hauptbühne

11.00 Uhr Das Signal, der Tag beginnt

12.15 Uhr Cultus Ferox ( wuchtige Musik)

13.15 Uhr Lupus (meisterliche Jonglage)

14.15 Uhr Cultus Ferox ( wuchtige Musik)

15.15 Uhr Lupus (meisterliche Jonglage)

16.15 Uhr Cultus Ferox ( wuchtige Musik)

17.15 Uhr Lupus (meisterliche Jonglage)

18.00 Uhr Abschlussspektakel

19.00 Uhr Marktende

An den Zelten der Ritterschaft Hartigo am Denkmal

12.30 Uhr Ritterkampf und Possenspiel

14.30 Uhr Ritterkampf und Possenspiel

16.30 Uhr Ritterkampf und Possenspiel

Puppentheater Fadenreych im Handwerkerhof

13.00 Uhr + 15.00 Uhr + 17.00 Uhr

Besonderheiten: 11.00 Uhr Gottesdienst bis 12.15 Uhr



Veranstaltungsinformationen
Datum:
18.05.2013 bis 20.05.2013