Der Knoblauchbrot Stand

Sie sind hier: Mittelaltermarkt - Zunft & Kurtzweyl > Gefolge > Eygentliche Beschreibung > Kramer > Der Knoblauchbrot Stand

Der Knoblauch hat die rechte Wärme /
und er wächst aus der Stärke des Taues.
Für Gesunde und Kranke
ist er heilsamer zu essen als der Lauch.
Und er muss roh gegessen werden /
weil sein Saft gemäßigt ist und die rechte Wärme hat.
Er schadet auch nicht den Augen.
Trotzdem wird aber wegen seiner Wärme das Blut
um die Augen des Menschen sehr erregt/
aber nachher werden sie rein.

nach Hildegard von Bingen

Der Knoblauchbrot Stand Der Knoblauchbrot Stand Der Knoblauchbrot Stand