Feierliche Markteröffnung

Sie sind hier: Mittelaltermarkt - Zunft & Kurtzweyl > Gefolge > Eygentliche Beschreibung > Kurzweyl > Feierliche Markteröffnung

Die Stadtwache bahnt mit strengem Blick den Hohen Herren als da sind der Marktvogt, Herold und der Abgesandte des Magistrates eine Gasse über den Plan hin zur Bühnenmitten. Die Pfeiffer tun das Ihre daß ein jeder aufmerkt wenn man die Giftprob beim Garkoch nimmt.So mancher Handwerksmeister hat sich dem hehren Zuge beigestellt soll doch itzt wenn der Herold von der Bühnenmitten die Ordo verliest sein Meisterstück geprüfet sein. Nun da alles für gut befunden eröffnet der Abgesandte des Magistrates mit wohlgesetzten Worten den Markt. Der Handschuh zum Signum der marktfreiheit wird übergeben und wie’s gute Sitte und alter Väter Brauch nimmt man den Umtrunck den Metz us dem Horne.

Markteröffnung3.gif

Markttag ist Festtag, doch wie soll ein Fest gefeiert sein, wenn da nit Frieden wär? Thronend auf hohem Podest lässt die Obrigkeit die Ordo künden, die fortan herrschen soll. Man prüft mit strengem Augenmerk der Handwerker Meisterstücke, doch endlich ertönt das lang ersehnte Signal. Der Handlanger der Obrigkeit heißt die Marktfahne zum Zeichen, dass fürderhin der Marktfriede herrsche. Nimmer endend ist des Volkes Jubel, denn ungestört kann das Fest itzund seinen Lauf nehmen.